FC Schaffhausen – FC Thun

FCS vs. FCT

Zusammenfassung

Der FC Schaffhausen hat im Nachtragsspiel die Hausaufgaben gemacht und besiegt den FC Thun 1:0. Rangmässig verbesserte er sich zwar nicht, die vorderen Plätze bleiben aber in Sichtweite.

Im heutigen Spiel nahm der FCS von Anfang an das Heft in die Hand. Man suchte den Weg in Richtung Tor des FC Thun. Nur wurde anfänglich zu wenig entschlossen der Abschluss gesucht. In der 16. Minute versuchte es Robin Kalem aus spitzem Winkel. Scharf getreten aber klar daneben. 10 Minuten später war aber Jetmir Krasniqi erfolgreich. Nach schöner Vorarbeit drosch er das Leder ins weite Eck zur 1:0 Führung für den FCS. Nach etwas mehr als 30 Minuten brachte der FCS nach einem eigenen Einwurf den Ball nicht unter Kontrolle. Dies ermöglichte dem FC Thun die erste vielversprechende Abschlussmöglichkeit. Der Schuss von Dos Santos war aber zu schwach um eine Gefahr darzustellen. In der Pause blieb es demnach beim 1:0.

Die 2. Halbzeit begann mit einer Druckphase des FCS. Man suchte den Abschluss und versuchte das 2:0 zu erzielen. Der FCS-Angriff fand die Lücke hinter Thun-Torhüter Nino Ziswiler allerdings nicht. Nach 55 Minuten versuchte es Kenan Fatkic mit einem Schuss aus grosser Distanz. Der Ball senkte sich bedrohlich Richtung Lattenkreuz, flog letztendlich aber doch darüber. Der FC Schaffhausen hatte in diesem Zeitpunkt das Spiel noch unter Kontrolle. Das 2:0 wollte aber nicht gelingen. Als sich aber das Spiel dem Ende zuneigte, macht der FC Thun immer mehr Druck. Der FCS hatte je länger je mehr Mühe den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Abschlüsse der Thuner häuften sich. Insgesamt waren diese aber zu wenig gefährlich, damit der Ausgleich gefallen wäre. Zudem machte Francesco Ruberto im Tor einen sicheren Eindruck. Der FCS konnte somit die 3 Punkte ins trockene bringen.

 

Telegramm

FC Schaffhausen – FC Thun 1:0 (1:0)
wefox Arena – 488 Zuschauer – SR: Johannes von Mandach

Tor: 26. Krasniqi 1:0

FC Schaffhausen: Ruberto: Krasniqi, S. Müller, Padula, Lika; Gonzalez; Bislimi (84. Hamdiu), Rodriguez (75. Stevic); Kalem (67. A. Müller), Ardaiz (84. Lurvink), Gjorgjev (75. Alounga)

FC Thun: Ziswiler; Schüpbach, Dorn, Havenaar, Bürki (66. Rüdlin), Schüpbach (66. Josué); Karlen (77. Castroman), Fatkic; Hasler, Dos Santos (77. Dzonlagic), Schwizer; Gerndt (66. Kyeramateng)

Bemerkungen: Schaffhausen ohne Del Toro (gesperrt), Maouche und Menezes (beide verletzt). Thun ohne Sutter (verletzt)

Verwarnungen: 7. Bürki, 59. Bislimi. 63. Fatkic, 84. Stevic, 86. Dzonlagic

 

Details

Datum 22. Februar 2022
Zeit 19:30
Liga Dieci Challenge League
Saison 2021/ 22
Ort wefox Arena

Resultat

Club1. Halbzeit2. HalbzeitTore
FCS101
FCT000