FC Aarau – FC Schaffhausen

FCA vs. FCS

Zusammenfassung

Nach der Niederlage am letzten Dienstag fand der FC Schaffhausen zum Siegen zurück. Dabei war Joaquin Ardaiz für alle 4 Treffer verantwortlich. Und weil Winterthur gegen SLO verliert, rückt in der vorderen Tabellenhälfte alles wieder zusammen.

In der 10. Minute konnte Joaquin Ardaiz die erste Unsicherheit in der Aarauer Abwehr zur Führung für den FCS ausnützen. Aarau war danach mehrheitlich im Angriff ohne zunächst jedoch gefährlich zu werden. Der Druck der Aarauer nahm jedoch zu. Erst steifte in Schuss von Njie die Latte, nach 26. Minuten glich aber Gashi mit einem Schuss aus der 2. Reihe zum 1:1 aus. Aarau konnten den Druck aber nicht aufrechterhalten, der FCS konnte davon profitieren und konterte den Gegner zwei mal mustergültig aus zum 1:2 vor und zum 1:3 kurz nach der Pause.

Aarau wirkte in dieser Phase matt. Bis Liridon Balaj in der 60. Minute nicht eng genug gedeckt wurde und dieser das 2:3 erzielte. Im Stile einer Stimmungsmannschaft nahm der FC Aarau wieder Fahrt auf und machte erneut enormen S. Der FCS blieb dennoch nicht ohne Offensivaktionen. Eine davon endete mit einem Foul an Gjorgjev im Strafraum. Ardaiz verwertete mit seinem vierten Treffer am heutigen Abend sicher zum 2:4, dies in der 74. Minute. Der FC Aarau, immerhin Tabellenführer, mit 5 Siegen in Folge und seit 10 Spielen (seit der Niederlage beim FCS!) war noch nicht geschlagen. Er setzte die FCS-Abwehr weiter unter Druck, es kam zu der einen oder anderen heiklen Situation im Strafraum, mehr als zum 3:4-Anschlusstreffer durch Shkelqim Vladi in der 87. Minute reichte es jedoch nicht. Mit diesem Sieg bleibt der FCS weiterhin auf Platz 4 und in Lauerstellung.

CM

Telegramm

FC Aarau– FC Schaffhausen 3:4 (1:2)
Brügglifeld – 4161 Zuschauer – SR: Anojen Kanagasingam

Tore: 10. Ardaiz 0:1, 26. Gahi 1:1, 34. Ardaiz 1:2, 48. Ardaiz 1:3, 60. Balaj 2:3, 74. Ardaiz (Penalty) 2:4, 87. Vladi 3:4

FC Aarau: Enzler; Giger, Cvetkovic (81. Almeida), Bergsma, Kronig; Jäckle, Njie; Avdyli (54. Balaj), Schneider Spadanuda (54. Vladi); Gashi (54. Rrudhani)

FC Schaffhausen: Ruberto; Krasniqi, S. Müller, Padula, Lika (69. A. Müller); Hamdiu; Bislimi, Gonzalez; Rodriguez (78. Del Toro); Ardaiz (95. Alounga), Gjorgjev (78. Kalem)

Bemerkungen: Aarau ohne Bunjaku, Thaler, Conus und Aratore (verletzt), Schaffhausen ohne Maouche und Menezes (verletzt), Bobadilla und Sanogo (fehlende Arbeitsbewilligung)

Verwarnungen: 8. Hamdiu, 36. Njie, 84. Balaj, 91. Almeida

Details

Datum 4. März 2022
Zeit 20:15
Liga Dieci Challenge League
Saison 2021/ 22
Ort Stadion Brügglifeld

Resultat

Club1. Halbzeit2. HalbzeitTore
FCA123
FCS224