Siegesserie gerissen. Niederlage in Yverdon

Freitag, 03.12.2021 | 19:12 Uhr

Nach drei Siegen mit überzeugenden Leistungen war heute vom FCS ein durchzogener Auftritt zu sehen.


Es war zu erwarten, dass Yverdon ein hartnäckiger und zweikampfstarker Gegner sein wird. Dass sich der FC Schaffhausen damit schwertun wird hingegen nicht.

Als die ausgeglichene, ereignisarme Startviertelstunde zu Ende ging, wurde es ein erstes Mal brenzlig. Ein Schuss von Kone ging nur knapp am Pfosten vorbei. Wenig später kullerte der abgefälschte Ball auf der anderen Seite neben das Tor. Die Führung von Yverdon nach 20 Minuten zeichnete sich also ab. Die Waadtländer kamen zu einem Eckball. Im Gewühl hat offenbar Ivan Prtajin das Leder ins eigene Tor abgefälscht.

In der Folge konnte der FC Schaffhausen einen Zacken zulegen, sich mehrmals in den gegnerischen Strafraum vorarbeiten, ohne jedoch richtig in den Abschluss zu kommen. Folglich blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für Yverdon.

Die 2. Halbzeit verlief weitgehend ausgeglichen. Es war der eine oder andere gelungene Spielzug zu sehen, aber auch zahlreiche Fehler. Und zwar hüben wie drüben. In der 68. Minute dann konnte sich Prtajin für einmal vom Gegenspieler lösen, und prompt hiess es 1:1. Der FCS also doch noch auf dem Weg zum Punktgewinn? Leider nein. Denn nur 5 Minuten später erwischte Yverdons Captain William Le Pogam FCS-Torhüter Francesco Ruberto mit einem Heber aus spitzem Winkel ins entferntere Lattenkreuz. Im Gegensatz zum 1:0 kam die erneute Führung Yverdon eher überraschend da sie weder aus einer Druckphase heraus, entstand noch die Chance zwingend wirkte. Wohl war man beim FCS bemüht in der Schlussphase erneut zum Ausgleich zu kommen, der Erfolg sollte jedoch ausbleiben, da es gegen eine spielerisch keineswegs übermächtige, aber aufsässige Mannschaft aber nicht gelang sich wirklich zwingende Abschlussgelegenheit zu erarbeiten.

So muss der FCS nach 3 Siegen die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten.

Telegramm

Yverdon Sport FC - FC Schaffhausen 2:1 (1:0)

Stade Municipal– 450 Zuschauer – SR: Maxime Odiet

Tore: 20. Prtajin (Eigentor) 1:0, 68. Prtajin 1:1, 73. Le Pogam 2:1

Yverdon Sport FC: Salvi; Malula, Hajrovic, Gétaz; Silva; Blum (60. Jaquenoud), Fargues (72. Vladi), Zock (92. Rodriguues), Le Pogam; Kone (92. Kabacalman), Beleck (72. Elouet).

FC Schaffhausen: Ruberto; Krasniqi (59. Fehr), S. Müller, Padula, Lika; Hamdiu; Bislimi (81. Kalem), Gonzalez (59. Neitzke); Rodriguez (81. Maouche); Ardaiz (76. Del Toro), Prtajin.

Bemerkungen: Yverdon ohne Kalezic und Morelli; Schaffhausen ohne A. Müller und Menezes (alle verletzt).
Verwarnungen: 45+1 Krasniqi, 81. Bislimi, 81. Zock, 85. Le Pogam, 94. Elouet


Siegesserie gerissen. Niederlage in Yverdon

Hauptsponsoren