Auftaktspiel gegen Kriens verschoben

Dienstag, 20.07.2021 | 10:07 Uhr

Der Saisonstart des FC Schaffhausen verzögert sich aufgrund mehreren positiven Coronafällen beim SC Kriens.

Hiobsbotschaft aus dem Krienser Kleinfeld. Der Auftaktgegner SC Kriens meldet einige positive Fälle von Covid-19, worauf der kantonsärztliche Dienst einen Grossteil der Mannschaft und des Gesamtpersonals bis spätestens zum 27. Juli 2021 unter Quarantäne gestellt hat. Wie die Swiss Football League in ihrem Communiqué mitteilt, können geimpfte und kürzlich von der Krankheit genesenen Spieler weiterhin trainieren, dennoch kann der SC Kriens nicht auf das im Reglement geforderte Mindestpersonal von 14 Feldspieler und 2 Torhüter zurückgreifen. Aus diesem Grund hat die Liga den Antrag auf eine Spielverschiebung zugestimmt. Folglich findet die Partie der 1. Runde der dieci Challenge League zwischen dem FC Schaffhausen und dem SC Kriens nicht wie geplant am Sonntag, 25. Juli 2021, 14:15 Uhr statt. Die Neuansetzung der Partie wird in den kommenden Tagen kommuniziert.

Der FC Schaffhausen sendet den Betroffenen beim SC Kriens beste und rasche Genesungswünsche und freut sich auf das baldige Wiedersehen in der wefox Arena.


Bild: www.sport-presse.com (Archiv)


Alle Infos zum Legendentag kurz und kompakt auf unserer Landingpage: https://fcs-jubilaeum.ch/

Auftaktspiel gegen Kriens verschoben

Hauptsponsoren