Niederlage im Abschlusstest gegen Köln

Sonntag, 18.07.2021 | 22:07 Uhr

Der FC Schaffhausen unterliegt dem 1. FC Köln mit 0:2.

Bei schönstem Sommerwetter pilgerten aus dem gesamten süddeutschen Raum etliche «Effzeh»-Fans nach Bad Dürrheim. Auch einige FCS-Anhänger fanden den Weg ins Salinenstadion, wie auch Stadtpräsident Peter Neukomm, der mit Singens Oberbürgermeister Bernhard Häusler und Bad Dürrheims Bürgermeister Jonathan Berggötz ebenfalls zugegen war. Auch FCS-Legende Faruk Gül, der in der Region zuhause ist, liess sich diese Affiche nicht entgehen. Diese sahen einen FC Schaffhausen, der hauptsächlich in der Defensive beschäftigt war. Die Kölner, die gestärkt mit einem 3:2-Sieg gegen Bayern München am Vortag ins Spiel gingen, übernahmen sofort das Zepter. Nachdem Valon Hamdiu aufgrund mutmasslicher Adduktorenprobleme schon früh ausschied, fehlte im Zentrum die entscheidende Durchschlagskraft, was der Bundesligist zu seinem Vorteil nutzte. Das rächte sich nach 32 Minuten, als sich die Kölner durchtankten und Sebastian Andersson per Kopf zur Führung einnickte. Auf Schaffhauser Seite sorgte einzig Yassin Maouche mit einem Distanzschuss für etwas Gefahr bei Keeper Marvin Schwäbe. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie lebendiger, auch weil die Munotstädter sich mehr in die Offensive wagten. So kam in der 54. Minute Bujar Lika zu einer verheissungsvolle Aktion, doch Schwäbe wehrte den spitzwinkligen Schuss souverän ab. Doch es reichte eine sehenswerte Kombination in der 67. Minute für den Ausbau der Führung. Philipp Wydra war für das 2:0 für Köln zuständig. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss Dzenan Talic, der Jens Castrop den Ball vor dessen Sechzehner abluchste und Schwäbe nochmals zu einer Grosstat zwang. Der FCS zog sich trotz der Niederlage achtbar aus der Hauptprobe. Am kommenden Sonntag starten die Schaffhauser mit dem Heimspiel gegen den SC Kriens in die neue Meisterschaft. Bis dann holt sich das Team noch den nötigen Schliff.


Telegramm

1. FC Köln - FC Schaffhausen 2:0 (1:0)
Salinenstadion, Bad Dürrheim – ca. 2200 Zuschauer – SR: Martin Petersen.
Tore: 33. Andersson 1:0, 68. Wydra 2:0.
Köln: Schwäbe; Schindler (46. Sponsel), Meré (60. Czichos), Hübers (60. Ehizibue), Schmitz (60. Katterbach); Skhiri (46. Özcan), Ljubicic (62. Castrop); Schaub (46. Obuz), Duda (46. Wydra), Limnios (60. Thielmann); Andersson (46. Modeste).
Schaffhausen: Saipi; Krasniqi (69. Talic), S. Müller, Mujcic (90. Berglas-De Nobile), A. Müller (78. Wick); Lika (78. Arslani), Hamdiu (13. Ardaiz, 46. Neitzke), Bislimi (78. Vukasinovic); Maouche (69. Campos), Del Toro (46. Padula); Prtajin (69. Sahitaj).
Bemerkungen: FCS ohne Rodriguez; Kastrati (beide rekonvaleszent), Deronjic, Paulinho, Bajrami (alle verletzt), Sarr und Djoulou (beide abwesend), dafür mit den Testspielern Leunit Sahitaj (GC II), Angelo Campos (FC St. Gallen 1879) und Joaquin Ardaiz (FC Lugano). – 9. Hamdiu angeschlagen ausgeschieden. – 45. Ardaiz angeschlagen ausgeschieden. – 90. Mujcic angeschlagen ausgeschieden.


Bild: Nico Gutmann

Alle Infos zum Legendentag kurz und kompakt auf unserer Landingpage: https://fcs-jubilaeum.ch/

Niederlage im Abschlusstest gegen Köln

Telegramm

1. FC Köln
FC Schaffhausen
Sunday, 18.07.2021 | 17:00 Uhr
Salinenstadion, Bad Dürrheim

Resultat: 2:0 (1:0)

Zuschauer: 2200

Torschützen

33' Sebastian Andersson 1:0
68' Philipp Wydra 2:0

Hauptsponsoren