Weiterhin Spiele, aber ohne Zuschauer

Freitag, 11.12.2020 | 15:12 Uhr

Der Bundesrat hat heute Nachmittag die Massnahmen weiter verschärft.

Um den erneut steigenden Coronazahlen zu entgegnen, hat der Bundesrat ein neues Massnahmenpaket präsentiert. Unter anderem ist ab morgen Samstag eine Sperrstunde ab 19:00 Uhr beschlossen worden. Mitunter sind auch Freizeit- und Sportanlagen davon betroffen. Ausnahmeregelungen gibt es im Profisport. Die Meisterschaft kann weiterhin durchgeführt werden, jedoch werden die Zuschauerkontingente gänzlich wegfallen. Folglich ist ab morgen Samstag kein Publikum mehr an den Spielen zugelassen.

Für den FC Schaffhausen bedeutet das, dass die wenigen Logengäste die beiden Partien gegen den FC Wil 1900 und GC nicht mehr im Stadion mitverfolgen können. Da die Massnahmen voraussichtlich bis zum Freitag, 22. Januar 2021 andauern, ist auch nicht voraussehbar, ob nach der Winterpause wieder Lockerungen möglich sind, sodass eine beschränkte Anzahl an Gästen den Spielen wieder beiwohnen dürfen.

Damit die Partien des FC Schaffhausen und der weiteren Challenge League-Vereine dennoch weiterhin mitverfolgt werden können, werden pro Runde jeweils 4 der 5 Spiele via Livestream auf den Homepages der jeweiligen Vereine übertragen (FCS-Spiele: www.fcschaffhausen.ch/livestream) und eine Partie via "Blue Sport Zoom" im Free-TV ausgestrahlt.

#hoppschaffhuuse #füürenand mit #füürundflamme #füürdäFCS

Weiterhin Spiele, aber ohne Zuschauer

Hauptsponsoren