Sieg zum 50. Jubiläumsspiel?

Donnerstag, 10.12.2020 | 22:12 Uhr

Zum 50. Mal begegnen sich der FC Schaffhausen und der SC Kriens in einem Wettbewerbsspiel. Allerdings sind die bereitliegenden drei Punkte nicht als Jubiläumsgeschenk vorgesehen.

Als der SC Kriens 1976 erstmals den Aufstieg in die damalige Nationalliga B realisierte, war der FCS bereits während 11 Jahren von der nationalen Bühne verschwunden und gehörte nach der Rückkehr aus der 2. Liga immerhin jeweils zu den Anwärtern der Spitzenteams der 1. Liga. Während die Luzerner nach der Saison 1980/81 wieder den Gang in die dritthöchste Liga nehmen mussten, gelang den Munotstädtern drei Jahre später der lang ersehnte Aufstieg in die NLB. 1986 später trafen die beiden Vereine erstmals aufeinander, welches der FCS im Kleinfeld mit 2:1 für sich entschied. Die Grün-Weissen nahmen zwischenzeitlich nochmals Anlauf in der 1. Liga, ehe sie 1993 sensationell in die Nationalliga A aufstiegen. Dieses Kunststück gelang ihnen 1997 erneut, derweil die Schaffhauser in der ersten Hälfte der 90er-Jahre jeweils kurz vor einer möglichen Promotion scheiterten. Im Laufe der Jahre etablierten sich die Krienser als willkommener Farbtupfer der NLB und späteren Challenge League. Inzwischen wuchs auch eine innige Freundschaft zwischen den Fangruppen der beiden Mannschaften. Immer wieder sorgten die Innerschweizer für positive Überraschungen und reagierten nach dem Abstieg 2008 souverän mit dem sofortigen Wiederaufstieg. Die neu erschaffene Promotion League führte Schaffhausen und Kriens wieder zusammen und stellte sich als eine wegweisende Saison beider Teams heraus. Während der FCS in die Challenge League aufstieg, standen die Luzerner vor dem Konkurs und stiegen eine Saison später gar erstmals seit 1972 in die vierthöchste Liga ab. Doch nur um wieder mal auszuholen. Der finanzielle Kollaps wurde dank unglaublichem Herzblut abgewendet und sportlich gelang es Kriens, sich innerhalb von vier Jahren wieder in der Challenge League einzugliedern. Mittlerweile begegnen sich die Munotstädter und die Krienser zum 50. Mal in der insgesamt 19. Saison, davon 18 Spielzeiten in der zweithöchsten Liga. Darauf ein Prosit.

Die aktuelle Saison zeigt einmal mehr auf, wie ausgeglichen die Challenge League ist. Doch seit dem letzten FCS-Einsatz standen einige Nachtragsspiele auf dem Programm, worauf die Munotstädter vom zweiten auf den sechsten Rang zurückgespült wurden. Um den Anschluss an die vorderen Ränge nicht zu verpassen, ist ein Sieg im Kleinfeld Pflicht. Doch auch der Gastgeber ist auf Punkte angewiesen und kann froh sein, dass der Vorsprung auf die direkte Konkurrenz mit Neuchâtel Xamax FCS und dem FC Chiasso aufgrund deren Niederlagenserie nicht schon eher geschmolzen ist. Während die Luzerner auf den verletzten FCS-Schreck Asumah Abubakar, der immerhin in vier Direktduellen dreimal traf, verzichten muss, sieht sich FCS-Coach gezwungen, eine neue Innenverteidigung zu stellen, weil Captain Imran Bunjaku seine Gelbsperre absitzen muss und André Luis Neitzke nach seiner Knöchelverletzung noch nicht einsatzbereit ist. Beruhigend für den Trainer ist, dass er bis auf Paulinho auf das gesamte Kader zurückgreifen kann.

Die Partie zwischen dem SC Kriens und dem FC Schaffhausen wird wieder über den Livestream ausgestrahlt. Dieser wird ca. 10 Minuten vor Spielbeginn, um 18:50 Uhr aufgeschaltet unter www.fcschaffhausen.ch/livestream
#füürenand mit #füürundflamme #füürdäFCS #hoppschaffhuuse

 

Info in eigener Sache

Für das Abschlussvideo in diesem Jahr kommt der Coach auf die Couch. Die Fragen dazu dürfen die Fans stellen. Wer eine Frage hat, sendet diese bis zum Dienstag, 15. Dezember 2020 via info@fcschaffhausen.ch ein.
Hier die Botschaft von Murat Yakin im Video


Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: SC Kriens - FC Schaffhausen
Spieldatum: Freitag, 11.12.2020
Türöffnung Stadion: Es sind keine Zuschauer zugelassen
Anpfiff: 19:00 Uhr
Live: Schaffhauser Nachrichten (Liveticker)
Livestream: wird kurz vor Anpfiff auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet
(voraussichtlich) abwesend: Neitzke, Paulinho, Bunjaku
Schiedsrichter: Mirel Turkes / Guillaume Maire / Nicolas Müller / Tobias Thies
Aktuelles Video: Video mit Veljko Vukasinovic
SFL Vorschau: Die Vorschau der Swiss Football League


Bilanz FC Schaffhausen – SC Kriens

49 Pflichtspiele
22 Siege
15 Unentschieden
12 Niederlagen
76:63 Tore

1. Begegnung: So, 30.11.1986
SC Kriens – FCS 1:2
1. Heimspiel: Mi, 01.04.1987
FCS – SC Kriens 2:2
1. Niederlage: Sa, 25.07.1992
SC Kriens – FCS 1:0
Höchster Sieg: Sa, 25.08.2012
SC Kriens – FCS 1:7


Kaderinfos FC Schaffhausen

Paulinho: Paulinhos Knie lässt derzeit kein Mannschaftstraining zu. Derzeit ist er bis auf Weiteres krankheitsbedingt suspendiert.

Imran Bunjaku: Muss aufgrund seiner vierten Gelben Karte auf das Spiel gegen Kriens gesperrt verzichten.

André Luis Neitzke: Neitzkes Verletzungen am Knöchel sind bereits mehrheitlich so verheilt, dass erste Einheiten mit der Mannschaft wieder möglich sind. Nach einem Bänderriss, einem angerissenen Band sowie eines Knochenödems steht Neitzke gegen Kriens nicht zur Verfügung. Ob es ihm in diesem Jahr noch zu einem Einsatz reicht, wird der weitere Heilungsprozess zeigen.


Bild: www.freshfocus.ch / Andy Müller

Sieg zum 50. Jubiläumsspiel?

Hauptsponsoren