Kristijan Djordjevic nicht mehr beim FCS

Montag, 02.12.2019 | 10:12 Uhr

Assistenztrainer Kristijan Djordjevic verlässt den FCS per sofort. Sein Vertrag ist per Ende November 2019 ausgelaufen.

Der FC Schaffhausen hat seinen zweiten Abgang in dieser Saison 2019/20. Der deutsche Assistenztrainer mit serbischen Wurzeln Kristijan Djordjevic hat nach seinem viermonatigen Engagement den Staff bereits wieder verlassen. Der 43-Jährige, dessen Sohn Luka als dritter Torwart bei den Munotstädtern fungiert, hat seinen Vertrag, der am 30. November 2019 ausgelaufen ist, nicht mehr verlängert.

Djordjevic, der als Spieler unter anderem beim SSV Reutlingen, VfB Stuttgart oder Schalke 04 gespielt und verschiedene Trainer- und Managerfunktionen beim FC 08 Villingen, SC Pfullendorf, FC Kreuzlingen 1905 und FC St. Gallen 1879 innegehabt hat, assistierte die Gebrüder Murat und Hakan Yakin im Amt als Co-Trainer mit seiner UEFA-A-Lizenz zwischen Juli und November 2019.

Der FC Schaffhausen bedankt sich bei Kristijan Djordjevic für seine wertvollen Dienste und wünscht ihm in seinem Werdegang alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei seinen künftigen Engagements.

Kristijan Djordjevic nicht mehr beim FCS

Hauptsponsoren