Zwei Spielermutationen – Bislimi erfolgreich operiert

Samstag, 05.10.2019 | 11:10 Uhr

Der FC Schaffhausen verpflichtet einen Akteur, den man in Schaffhausen kennt, und leiht Jovan Rether an YF Juventus Zürich aus. Zudem ist Mittelfeldspieler Uran Bislimi erfolgreich operiert worden.

Beim FC Schaffhausen kommt es zu einem prominenten Comeback. Der Defensivspieler Bujar Lika kehrt vorübergehend zu den Munotstädtern zurück und hat einen Kontrakt bis zum 31. Dezember 2019 unterzeichnet. Der albanische Internationale (2 Länderspiele) hat sich bereits im August 2017 dem FC Schaffhausen angeschlossen und ist dann im darauffolgenden Winter zum Grasshopper Club Zürich weitergezogen, wo er bis Ende letzter Saison im Kader fungiert, jedoch keinen neuen Vertrag erhalten hat. Die Ausbildung genoss Lika beim FC Luzern, ehe der 27-Jährige zwischen 2013 und 2016 dem Kader des FC Wohlen dazugehörte. Für den FCS hat Bujar Lika 14 Pflichtpartien (12 Meisterschaft, 2 Cupspiele) absolviert und wird wieder polyvalent in der Verteidigung oder im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Die Swiss Football League hat bereits grünes Licht für einen ersten Einsatz Likas heute in Chiasso gegeben. Der FC Schaffhausen heisst Bujar herzlich willkommen zurück in der Munotstadt und wünscht ihm einen erfolgreichen Aufenthalt beim FCS.

Jovan Rether zu YF Juventus Zürich

Der Thaynger Jovan Rether, der dem FCS-Fanionteam dazugehört und regelmässig in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommt, wird ab sofort in der Promotion League spielen. Um auf höherem Level zu mehr Spielpraxis zu gelangen, wechselt der 19-jährige Mittelfeldspieler auf Leihbasis bis zum 31. Dezember 2019 zum SC YF Juventus Zürich, der aktuell nach 10 Runden in der dritthöchsten Liga auf dem 14. Rang klassiert ist. Der FC Schaffhausen wünscht Jovan viel Erfolg bei den Zürchern.

Bislimi erfolgreich operiert

Am Dienstag, 01. Oktober 2019 ist Uran Bislimi erfolgreich operiert worden. Im Gesundheitszentrum Fricktal in Rheinfelden musste sich der Mittelfeldakteur nach seinem verletzungsbedingten Ausfall im Spiel gegen den SC Kriens vor 8 Tagen einem grösseren Eingriff unterziehen. In der besagten Partie verletzte sich Bislimi beachtlich; so riss er sich einen Tag vor seinem 20. Geburtstag zwei Aussenbänder, wie auch die vordere und hintere Syndesmosebänder. Bislimi fällt für die restlichen Spiele in diesem Kalenderjahr aus und wird je nach Heilungsverlauf gegen Ende Januar 2020 wieder in das Mannschaftstraining integriert werden. Der FC Schaffhausen wünscht Uran einen möglichst raschen und reibungslosen Heilungsprozess.


Zwei Spielermutationen – Bislimi erfolgreich operiert

Hauptsponsoren