Verlängerungen und Neuzugänge beim FC Schaffhausen

Mittwoch, 10.07.2019 | 19:07 Uhr

Imran Bunjaku und Paulinho Menezes spielen auch in der Saison 2019/2020 beim FC Schaffhausen. Mit Alessandro Casciaton, Luka Djordjevic , Silvan Gönitzer, Jan Kronig, Missi (Gaetan Mezu Kouakou), Serge Müller und dem eigenen Junior Amir Saipi, stossen sieben Neuzugänge zum FC Schaffhausen zu.  


Der aktuelle Captain Imran Bunjaku hat seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2021 verlängert. Der 27-jährige Mittelfeldspieler spielt seit 2017 beim FC Schaffhausen. Für ein Jahr verlängert der FCS den Vertrag mit dem Routinier Paulinho Menezes. Der rechtsfüssige Brasilianer spielt seit 2016 beim FC Schaffhausen und ist dank seiner Erfahrung ein wertvoller Spieler im Kader.

Mit Missi (Gaetan Mezu Kouakou) und Alessandro Casciation kommen zwei neue Stürmer in die Munotstadt. Missi Mezu ist in Frankreich geboren und spielte zuletzt bei Arsenal Kiew. Der 23-jährige Nationalspieler von Gabon hat einen Vertrag bis 2021 erhalten. In der Nationalmannschaft stürmt er an der Seite von Arsenal-Spieler Pierre-Emerick Aubameyang. Der 19-jährige Alessandro Casciaton kommt von Grasshoppers Club Zürich zum FC Schaffhausen und erhält einen Vertrag bis 2021.

Die beiden Schweizer U20 Nationalspieler Serge Müller und Amir Saipi spielen in der kommenden Saison im Trikot des FCS. Beide Spieler spielten in der vergangenen Saison in der U21 Mannschaft von GC und haben einen Vertrag bis 2022 erhalten. Der 19-jährige Torhüter Amir Saipi ist ein Schaffhauser Eigengewächs und war an GC ausgeliehen. Serge Müller wird in der kommenden Saison die Innenverteidigung verstärken. Das hoffnungsvolle Schweizer Talent erlernte das Fussball-ABC beim FC Töss und durchlief alle Juniorenstationen bei Grasshoppers Club Zürich.

Young Boys leiht für ein Jahr den Innenverteidiger Jan Kronig aus. In der vergangenen Saison spielte der gebürtige Walliser in der ersten Mannschaft von YB und ist aktueller U20 Nationalspieler. Der FC St. Gallen lehnt für ein Jahr den linken Aussen-verteidiger Silvan Gönitzer aus. Der gebürtige Schweizer spielte seit 2017 für den FC St. Gallen. Luka Djordjevic wechselt vom FC St. Gallen zum FC Schaffhausen. Der Torhüter spielte in der vergangenen Saison bei den Ostschweizern in der U21.


Allfällige Medienanfragen sind an den Medienverantwortlichen Christian Stamm zur richten. Er ist unter der Nummer 079 313 11 05 erreichbar.


Verlängerungen und Neuzugänge beim FC Schaffhausen

Hauptsponsoren