Unentschieden in Chiasso

Samstag, 06.04.2019 | 23:04 Uhr


Im dritten Viertel dieser Saison, konnten die Schaffhauser noch kein einziges Spiel gewinnen. Will man nicht definitiv ans Tabellenende zurückfallen, sind jetzt dringend Siege nötig. Doch schon in der zweiten Minuten liess sich die Abwehr übertölpeln und Manicone konnte Chiasso 1:0 in Führung schiessen. In der Folge operierte Chiasso vorwiegend mit langen Bällen. Dies schien zwar fantasielos, doch weil die Tessiner ihre Pässe präziser spielten als die Schaffhauser, waren sie auch stets gefährlich. Beim FCS war nicht nur das Passspiel fehlerhaft, sondern auch die Zweikämpfe gingen mehrheitlich verloren und so verzeichneten die Schaffhauser bis zur Pause keine einzige Torchance. Die Führung der Chiassesi zur Halbzeit war somit verdient. Auch nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Es war zu befürchten, dass der FCS, wie schon ein paar mal in diesem Jahr, kein Tor erzielen und sich kaum Torchancen erarbeiten würde. Aber die Einwechslung von Barry in der 61. Minute gab dem Spiel eine ungeahnte Wende. Kaum auf dem Platz erzielte Barry das 1:1. Und plötzlich gewann der FCS die Zweikämpfe und das Passspiel gewann an Präzision. In der 70. Minute ging der FCS dann sogar durch Bunjaku 1:2 in Führung. Gelingt dem FCS endlich der erste Sieg in diesem Jahr? Nein, daraus wurde leider wieder nichts, denn in der 89. Minute konnte Chiasso durch Brivio noch zum 2:2 ausgleichen. Der FC Schaffhausen hat also nach wie vor Abstiegssorgen und muss nun halt weiter Punkt für Punkt nehmen.

Bericht: Christian Meier


Unentschieden in Chiasso

Telegramm

FC Chiasso 1905
FC Schaffhausen
Saturday, 06.04.2019 | 20:00 Uhr
Stadio Comunale “Riva IV”, Chiasso

Resultat: 2:2 (1:0)

Zuschauer: 430

Torschützen

2' Carlo Manicone 1:0
62' Karim Barry 1:1
70' Imran Bunjaku 1:2
89' Davide Brivio 2:2

Karten

52' Samuel Delli Carri
69' Elia Alessandrini
72' Danilo Del Toro
89' Davide Brivio

Hauptsponsoren