Mit 3 Punkten aus Kriens heimgereist

Samstag, 29.09.2018 | 01:09 Uhr

Dem FC Schaffhausen wurde die Ehre zuteil als erste Mannschaft im nigelnagelneuen Kleinfeld-Stadion gegen den SC Kriens antreten zu dürfen. Viel wichtiger war jedoch nach dem verunglückten Gastspiel in Aarau am vergangenen Dienstag den Punktestand zu erhöhen und ohne Kartenflut davon zukommen. Die Gäste übernahmen denn auch von Beginn an das Kommando und kreierten die eine oder andere Torgelegenheit. Nach 13 Minuten fiel folgerichtig der Führungstreffer für Schaffhausen. Nach einem Eckball wehrte der Torhüter von Kriens, Osigwe, zu kurz ab worauf Delli Carri den Ball hinter die Torlinie bugsierte. 0:1 für Schaffhausen. In der Folge hätte das 0:2 fallen müssen. Doch flogen die Bälle entweder am Tor vorbei oder wurden vom starken Osigwe im Krienser Tor pariert. Erst kurz vor der Pause wurde es erstmals gefährlich im Schaffhauser Strafraum, da scheiterte doch Chidadeh mit einem Kopfball an der Latte. Nach der Pause war es dann jedoch der SC Kriens welcher das Spieldiktat übernahm. Doch auch den Zentralschweizern wollte kein weiterer Treffer gelingen. Sie scheiterten entweder am eigenen Unvermögen oder an Rafael Zbinden im Tor der Schaffhauser. Zbinden rettete insbesondere in der 59. Minute mit einem Big-Save gegen Chidadeh die Führung, verletzte sich leider kurz vor Spielende jedoch grob und musste durch Grasseler ersetzt werden. In der Nachspielzeit war dann der FC Schaffhausen wieder an der Reihe, doch auch Castroman und Del Toro wollte kein Tor mehr gelingen so dass die Partie letztlich mit nur einer gelben Karte gegen Schaffhausen und mit einem wichtigen 1:0-Sieg endete.

Bericht: Christian Meier

Mit 3 Punkten aus Kriens heimgereist

Telegramm

SC Kriens
FC Schaffhausen
Friday, 28.09.2018 | 20:00 Uhr
Kleinfeld, Kriens LU

Resultat: 0:1 (0:1)

Zuschauer: 1944

Torschützen

13' Samuel Delli Carri 0:1

Karten

51' Olivier Kleiner
53' Admir Seferagic
96' Elie Dindamba

Hauptsponsoren