1:1 gegen Wohlen

Samstag, 05.10.2002 | 00:10 Uhr
Der FC Schaffhausen verlor in Wohlen zwei wichtige Punkte im Kampf um die Plätze 1-4. Trotzdem bleibt der Stadtclub auf dem dritten Tabellenplatz. Wer hätte das gedacht, nach dem Aufstieg. In Wohlen geriet der FC Schaffhausen nach 5 Minuten mit der ersten Aktion der Gastgeber mit 1:0 in Rückstand. Nach diesem Tor belagerten die gelb/schwarzen den Strafraum bis zur Pause, aber trotz sehr guten Einschussmöglichkeiten ging man mit der unverdienten Führung der Gastgeber in die Pause. Nach der Pause kam Bockaj für Stauch und dieser Schachzug des Trainers ging voll auf. Nach einem schönen Freistoss von Dos Santos köpfelte Nils Fehr zum verdienten 1:1. Im Anschluss vergaben Todisco und Bättig freistehend mit dem Kopf aus 5 Metern. Es wollte einfach kein Tor geliengen. Die Gastgeber spielten nur auf Konter und hatten als der FC Schaffhausen alles nach vorne warf zwei Konterchancen zum Sieg. Jürgen Seeberger kann mit dem Punkt zwar leben, aber wir hätten den Sieg verdient, so seine Aussage nach dem Spiel.

Hauptsponsoren