Willkommen auf der offiziellen Webseite des Fussballclub Schaffhausen
 
 
DesignPick AG
 
 
 
Erfreuliches Remis gegen GC
Newsarchiv der Saison 2016/17
 
Saison
2016/17    2015/16    2014/15    2013/14    2012/13    2011/12    2010/11    2009/10    2008/09    2007/08    2006/07    2005/06    2004/05    2003/04   
Weitere Einträge in unserem Newsarchiv der Saison 2016/17
 
25.03.2017 - Erfreuliches Remis gegen GC

Trotz heftiger Bise und frischen Temperaturen lief der FCS-Motor auf dem GC Campus warm auf. So erzielten die Munotstädter gegen den Super League-Neunten ein achtbares Remis.

Der FCS macht auch vor dem Schweizer Rekordmeister nicht Halt. Keck auftretend, liessen die Munotstädter den Grasshoppers praktisch keinen Spielraum. Aufgrund der wirbligen Aussenläufer Danilo Del Toro und Sanijel Kucani, welches regelmässig das neue Sturmduo mit Shkelqim Demhasaj und Luca Tranquilli mit tollen Zuspielen fütterten, kam die Zürcher Hintermannschaft immer wieder in arge Bedrängnis. Verhinderte Joël Mall einige Male die mögliche FCS-Führung, war der GC-Hüter nach einer halben Stunde machtlos, als ein erneuter Vorstoss über Del Toro und Demhasaj durch Tranquilli abgebrüht in den Maschen versenkt wurde. Kurz vor der Pause hatte Kucani gar das 2:0 auf dem Fuss, verfehlte jedoch haarscharf.

Die stärkste Phase hatte GC gleich nach dem Seitenwechsel, welches mit einer komplett neuen Elf in die zweite Halbzeit startete. Allen voran Haris Tabakovic, der den Ausgleich zuerst knapp vergab, kurz danach aber das 1:1 herbeiführte. Obwohl der FCS sich relativ schnell wieder fand, blitzte das Potenzial des Super League-Vereins etwas vermehrt auf. Nedim Bajrami und Edmond Ramadani konnten für Blau-Weiss jedoch nicht reüssieren. So war letztlich das Remis für beide Mannschaften verdient, dies auch, weil der ehemalige Schaffhauser Torwart Vaso Vasic im zweiten Durchgang seinen Kasten rein hielt.

Fioravanti mit Comeback

Erfreulich für den FCS ist, dass Guilherme Fioravanti nach siebenmonatiger Verletzungspause erstmals wieder auflaufen durfte und sich hervorragend  ins Teamgefüge einbrachte, als hätte er nie gefehlt. Während einige Akteure, wie Gjelbrim Taipi oder Muhamed Demiri einen freien Tag geniessen durften, fehlten André Luis Neitzke, der nach seinem Cut über dem rechte Auge aus dem Wohlen-Spiel am auskurieren ist, wie auch die beiden Goalies Franck Grasseler und Christian Baumgartner. Weil auch Mateo Matic - wie auch Jean-Pierre Rhyner - aufgrund eines Einsatzes in der Schweizer U20-Nati fehlte, wurde der junge Keeper Louis Gnädinger aus der zweiten Mannschaft nominiert.

Telegramm

Grasshopper Club Zürich - FC Schaffhausen 1:1 (0:1)
GC Campus - 150 Zuschauer - SR: Tomasz Superczynski
Tore: 30. Tranquilli 0:1, 50. Tabakovic 1:1.
GC (1.HZ): Mall; Lavanchy, Vilotic, Bergström, Mijatovic; Sigurjónsson, Pickel; Caio, Fazliu, Brahimi; Munsy.
(2.HZ): Vasic; Qollaku, Alves, Brechtbühl, Olsen; Helbling, Bajrami; Ramadani, Dabbur, Sukacev; Tabakovic.
Schaffhausen: Kovacic; Gonçalves (74. Kucani), Lekaj, Mevlja (46. Mikari), Fioravanti; Kucani (58. Paulinho), Facchinetti (58. Zock), Bunjaku, Del Toro (46. Gül); Demhasaj, Tranquilli (58. Lang).
Bemerkungen: GC ohne Basic, Sherko (beide verletzt), Antonov, Pnishi, Zesiger, Bamert, Chande, Andersen, Gjorgjev und Hunziker (alle nicht im Aufgebot). Schaffhausen ohne Neitzke, Grasseler, Baumgartner, Zuli (alle verletzt), Rhyner, Matic (beide U20-Schweizer Nati), Demiri, Gautreaux, Taipi, Wellhäuser und Zornjak (alle nicht im Aufgebot).
Verwarnung: 83. Ramadani (grobes Foul).

 
 
- Wir suchen...  
- FCS Online Ticketing 


Tickets online bestellen
- Nächstes Spiel 
:
FC Schaffhausen
FC Zürich
-
FC Schaffhausen
Meisterschaft
26. Runde - live im Teleclub
Samstag, 01.04.2017
Anpfiff: 19:00
Letzigrund, Zürich
Spielplan anzeigen
- Letztes Spiel 
Grasshopper-Club -
FC Schaffhausen

Resultat: 1:1
150 Zuschauer
mehr Infos / Spielbericht
- Presseberichte
Powered by:
- Tabelle 
Brack.ch Challenge League
1.
FC Zürich
24
59
2.
Neuchâtel Xamax FCS
25
52
3.
Servette FC
25
46
4.
FC Aarau
24
36
5.
FC Le Mont LS
25
29
6.
FC Wil 1900
25
27
7.
FC Schaffhausen
25
27
8.
FC Chiasso
25
25
9.
FC Wohlen
25
23
10.
FC Winterthur
25
22

Tabelle anzeigen